Idee

Die Carta Cultur ist das Vorhaben regionaler K├╝nstler, das kulturelle Geschehen der Region zu verbessern und an unserer Marktsituation zu arbeiten.

Wir sehen, dass sich wegen jahrelanger kontinuierlicher Einsparungen im gesamten kulturellen Sektor immer billigere Veranstaltungen durchgesetzt haben, was sich sowohl auf die Veranstaltungsbranche hinter den Kulissen, als auch auf die k├╝nstlerische Arbeit weiter vernichtend auswirkt.

Die Schaffensgrundlage der bildenden und darstellenden K├╝nstler kann allein ├╝ber den Kunstmarkt nicht mehr erwirtschaftet werden, das kulturelle Fundament der Gesellschaft wird immer schmaler, ganze Sparten der Kunst┬ásind schon l├Ąngst aus unserem Stadtbild verschwunden, f├╝r die Jugend nicht mehr greifbar.

Kulturh├Ąuser sind M├Âbelh├Ąuser, Theater, Ateliers und Galerien k├Ânnen Ihren gesellschaftlichen Auftrag, eben wegen des permanenten finanziellen Notstandes nicht mehr sichern, werden gek├╝rzt, geschlossen, der mehrheitliche Anspruch an die G├╝te der Unterhaltung ist be├Ąngstigend und die Masse der Konsumenten ist in Geschmack und Kritik bereits nahezu gleichgeschalten.

All das f├╝hrt zum R├╝ckgang der Geselligkeit im gro├čen Ganzen und damit zum Abwandern der wenigen jungen Akteure und┬áFachkr├Ąfte in unserer Branche, die sich attraktivere Gegenden aussuchen, um sich einzubringen.

Wir denken, dass kulturelle Teilhabe ein wichtiges Element im gesellschaftlichen Gef├╝ge ist und erzielen mit der Umsetzung unserer Projekte einen konkreten Gegenentwurf zum aktuellen Wirtschaftswahnsinn.

Unsere derzeitigen Projekte sind eigene Kleinkunstabende und Konzerte, ein freies branchenbezogenes Register der Akteure unserer Region und die Pflege eines Regionalkalenders mit kulturellem Anspruch hier auf unserer Internetseite.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.