Erster Adventssonntag

FĂŒr einen gemĂŒtlichen Start in die Weihnachtszeit sorgte am vergangenen Sonntag unter anderem das Lausitzer Jazztrio um Max Jendruk, Franz und Frieda Blumenthal. Die Jungen Musiker betraten zum Nachmittag die BĂŒhne, auf der zuvor die Pianistin Laura WĂ€llnitz den weihnachtlichen Brunch untermalte. FĂŒr die Ohren gab es also reichlich, so auch fĂŒr die BĂ€uche: Gastgeberin Leane Lösche versorgte die GĂ€steschaft mit selbstgebackenem Stollen, einem reichlichen BĂŒffet von sĂŒĂŸ bis deftig und allem was man aus GlĂ€sern dazu genießen konnte. Das spannende Ende des Abends verdankten wir dem Besuch der MĂ€rchenerzĂ€hlerin Monika Auer, die uns gedanklich mitnahm, verzauberte und Weihnachten begann.

Wir empfehlen

die Backwaren der BÀckerei Leane Lösche
das Catering von Steffen Hofmann
die Blumen von Stil und BlĂŒte
die Fotos von Selina Haberland

und bedanken uns fĂŒr die Zusammenarbeit und UnterstĂŒtzung!

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Soll Sein

Am 04. November 2011 spielte die Lausitzer Band “Soll Sein” den musikalischen Nachlass Gerhard Gundermanns zu einem Hörabend in der NĂ€he von Senftenberg. Das dreistĂŒndige Konzert wurde unter höchstem technischem Aufwand und dank der fleißigen HĂ€nde bewerkstelligt, die sich mit dem Erfolg in dieser Nacht einen neuen Standard gesetzt haben; nebenbei die erste Produktion der carta cultur..

Die intime AtmosphĂ€re des Konzertes wurde mit den Darbietungen des talentierten Pianisten Jan Hausdorf gewĂŒrzt und konnte hervorragend zu Apfeltee, KĂŒrbissuppe und Landbier genossen werden. Die Instrumentalisten Tobias Kroggel (voc), Detlef Kotte (b), Martin Kotte (g) und Björn Kerstan (dr) wurden durch die Techniker Tom Fecher und Dirk Girschick betreut und in höchster QualitĂ€t in den GĂ€stebereich, das zu beschallende Wohnzimmer, ĂŒbertragen.

Durch die Videoinstallationen konnten sich die GĂ€ste mehrere Bilder davon machen, durch welche HĂ€nde all die Feinheiten entstehen, denen man fĂŒr gewöhnlich im Auto oder daheim, im eigenen Wohnzimmer begegnet. Es war ein Genuss, das Gedankengut und die kritische Prosa Gundermanns in dieser Form zu erleben, da waren wir uns alle einig..

Wir empfehlen

das Theater Neue BĂŒhne Senftenberg
die Lautsprecher der Musikelektronik Geithain
den Veranstaltungsservice Andreas Kiesel
die KĂŒche von Steffen Hofmann
die Floristen von Stil und BlĂŒte
die Backwaren der BÀckerei Leane Lösche
die Fotos von Markus Lehmann

und bedanken uns fĂŒr die Zusammenarbeit und UnterstĂŒtzung!

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Initium

Angetrieben von gewissen kulturellen NotstĂ€ndigkeiten, irrefĂŒhrenden und unlauteren Werbemaßnahmen, den ersten Kindern unserer Freunde und natĂŒrlich um zu behandeln worĂŒber der grĂ¶ĂŸere Teil nur zu reden scheint, eröffnen wir still und ohne Trompeten unsere Plattform, herzlich willkommen.
Wie jeder beseelte Mensch haben wir uns ĂŒber das Große Ganze und natĂŒrlich den Sinn unseres eigenen Schaffens innerhalb dessen gefragt, haben uns dazu beraten lassen mĂŒssen und sind uns inzwischen ĂŒber viele Dinge einig geworden.
Wie sehr es sich lohnt, nun und hier ĂŒber alles Schlimme zu schimpfen bleibt abhĂ€ngig vom Blickwinkel und der SehschĂ€rfe des Genießers und damit außerhalb unseres Wirkungs- oder Interessengebietes; stattdessen laden wir den kleineren Teil ein, sich zu vernetzen..

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert