Nurso Galerie

Hier noch die Bilder zum Abend. Diese gehen abermals aus dem geschĂ€rften Winkel und Blick unseres Starfotografen Holly hervor. Danke auch, dass du jedesmal den Sound unserer Abende so großartig unterstĂŒtzt!

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Nurso-Chanson

Am 22. Dezember 2012 freuen wir uns auf einen schönen Konzertabend und damit unseren Jahresabschluss mit “Nurso-Chanson” aus Leipzig. Das Trio (Gesang, Gitarre, Bass) tourt unter dem Programmtitel “MĂ€nner Frauen und andere UnvollstĂ€ndigkeiten” und besingt neben diesen sogenannten ewigen Menschheitsproblemen auch die kleinen und großen Geschichten “… von Nebenan, den Hausflur, die Straße, die Stadt. Falls also jemand sich erkennt, oder seinen Nachbarn – Entschuldigung, wir haben es so gemeint.”

Mehr ĂŒber Claudia Wandt, Johannes und Thomas Bachman und deren Programmen auf www.thomas-bachmann-autor.de sowie www.favoritsong.de.
Einlass 17:00 Uhr, Eintritt 10 €, Reservierung erwĂŒnscht.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Adventsnachmittag mit Michael Becker

Zum dritten Advent begrĂŒĂŸen wir den Cottbuser Schauspieler und Buchautor Michael Becker auf der KleinkunstbĂŒhne im CafĂ© Sahneschnittchen, diesmal mit seiner Weihnachtslesung. Gegeben werden Geschichten und Gedichte sowie winterliche Leckereien aus der Backstube, anschließend lĂ€dt die deftige KĂŒche zum Verweilen ein.
Bis Sonntag, den 16. Dezember 2012! Einlass 14:00 Uhr, Eintritt frei, Reservierungen sind angeraten.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Brechtabend

Diesen Feitag, den 09. November 2012, lÀd das Café Sahneschnittchen zu einem Bertolt Brecht Abend nach Senftenberg ein.

Ab 19:00 öffnen sich die TĂŒren und ab 20:00 die Sinne fĂŒr Michael Becker (Lesung), Phillip Standera (Piano) und Mario Hess (Gesang) aus Cottbus.

Unter dem Titel “Drei Cent treffen auf Drei Groschen”  versorgen die KĂŒnstler das gemĂŒtliche Publikum mit reichlich gesprochenem und gesungenem entlang den lyrischen Hinterlassenschaften Brechts. Die Gastgeberin Leane Lösche kĂŒmmert sich wieder liebevoll um das leibliche Wohl ihrer GĂ€ste, den LeckermĂ€ulern bleibt sicher kein Schmaus aus.

PlĂ€tze dafĂŒr sind direkt im Sahneschnittchen sowie telefonisch unter dessen Telefonnummer 03573 870838 zu reservieren und kosten 10 € pro Person.

Hier kannst du unseren Radiospot dazu hören
Programmausschnitt – 3 Cent vs. 3 Groschen

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Tore fĂŒr Toleranz

AnlĂ€sslich der sozialen Veranstaltung “Tore fĂŒr Toleranz” auf dem Senftenberger Sportplatz, konnten sich kleine und grĂ¶ĂŸere Lokalhelden am vergangen Samstag fĂŒr einen Nachmittag lang im Straßenfußball messen. Neben Ruhm, Ehre und den Aufmerksamkeiten der Sponsoren gab es eine hell erleuchtete BĂŒhne und zwei Teppiche voll LiveMusik. Aus Cottbus reiste fĂŒr uns “Port 116″ an und spielte und ein wunderschönes Konzert zwischen, sowie neben den Stilen Jazz und Folk. Der intimen AthmosphĂ€re hĂ€tte ein bisschen Außentemperatur sicher gut getan. Nur wenige Menschen trotzten der KĂ€lte und kamen in den Genuss der unterhaltsamen Musikreise. Diesen voran, danken wir Phillip Standera am Piano, Johanna Richter am Chello und Mario Hess fĂŒr den wundervollen Gesang und den Rhythmus am Cajon. Wir freuen uns schon auf mehr Tore. Und Toleranz.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Eingeweiht!

Es war ein kleiner Schritt fĂŒr einen Saxophonisten aber ein großer fĂŒr die Menschheit, die in Senftenberg lebt und gern Musik erlebt.
Mit einem ruhestörenden Konzert der GĂŒte “Tanzdichwund” feierten wir am vergangenen Samstag bis in den Morgen die öffentliche Einweihung der KleinkunstbĂŒhne im CafĂ© Sahneschnittchen in Senftenberg.

Gefolgt von Jamsessions wackelten nach dem grandiosen Konzert der Band “Funk Around The Skunk” noch lange die GemĂ€uer der Bahnhofstraße, lĂ€nger als erlaubt – dafĂŒr möchten wir uns bei den Anwohnern entschuldigen.

FĂŒr die mehrheitlich tanzende Menge jedenfalls waren es sehlige Stunden, die wir uns aufgelockerter und frischer nicht hĂ€tten wĂŒnschen können.
Höhepunkte des Abend bleiben uns sicher gut in Erinnerung, wie die Session mit Hannes und seiner wilden Geige und wie in diese dann die Mundharmonika gepfiffen wurde. Fantastische Momente in einer wunderschönen Herbstnacht – wir sagen eingeweiht.
FĂŒr kommende Veranstaltungen lohnt sich ein Blick auf die Theke des CafĂ© Sahneschnittchen in der Bahnhofstraße 33, jetzt mit BĂŒhne!

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

KleinkunstbĂŒhne

WĂ€hrend wir im letzten Jahr vorwiegend hinter den Kulissen geblieben sind, freuen wir uns nun die feierliche Eröffnung unserer ersten KleinkunstbĂŒhne bekannt zu geben.

Diese liegt im Schaufenster des CafĂ© Sahneschnittchen in der Bahnhofstraße 33, in Senftenberg und wurde in Kooperation mit der Inhaberin Leane Lösche lange geplant und vorbereitet. Entstanden ist die Idee aus vergangenen Konzerten heraus, die wir dort bereits mit tollem Erfolg ausprobierten. Nach wenigen Monaten der Reife ist es nun endlich soweit, eine kleine dauerhafte BĂŒhne mit Ton und Licht – frei fĂŒr jeden, der darauf Platz findet.

Einweihen werden wir sie mit einer grandiosen Band “Funk Around The Skunk” aus Cottbus. Ab 19:00 Uhr wird uns das junge Trio unter der Leitung des Saxophonisten Max (23) gewaltig einheizen. Sie setzen auf quirligen handgemachten Funk und virtuoses Geschmetter, natĂŒrlich gewĂŒrzt mit feinen Standards. Große Worte, viel dahinter: die drei Musiker studieren ihre Instrumente an verschiedenen Orten, so sind Max Ender und Toni Gutewort mit Saxophon und Schlagzeug im Fachbereich der Cottbuser FH zu hause, Benny Gutewort studiert Bass in Rostock.

FĂŒr die Ohren ist reichlich dabei, fĂŒr das leibliche Wohl wird Gastgeberin Leane Lösche sorgen. Mit Suppe, Sekt und Sahneschnittchen geht es ab 19:00 Uhr los, am 06. Oktober und Senftenberg soll feiern!

Hier kannst du unseren Radiospot dazu hören.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Jazz im Liegestuhl

Mit den SHYBOYS aus Dresden erlebten wir die 10. Auflage der GroßrĂ€schener Veranstaltung “Jazz im Liegestuhl”. Das gestandene Trio gab ein entspanntes Konzert im glĂ€sernen Haus 3 der “IBA-Terassen”, die sich als Gastgeber und Jubilar ĂŒber den hohen Anklang der Besucher freuen konnten.

Unter dem Motto “Allaxis” (griech. der Austausch) hörten wir im Kerzenschein zahlreiche Eigenkompositionen des Gitarristen und Mikrofonisten des Trios, Tilman Droste, die ihren Tenor in der Vermischung von Jazz und lateinamerikanischen Musikstilen finden.

Der 1975 im unterfrĂ€nkischen WĂŒrzburg geborene, im mĂŒnsterlĂ€ndischen DĂŒlmen aufgewachsene Wahldresdner Droste, begann im Alter von 14 Jahren Gitarre zu spielen. Nach einem Vorstudium fĂŒr Jazzgitarre an der Hochschule fĂŒr KĂŒnste in Zwolle, Niederlande, folgte im Jahr 1998 das Studium an der Hochschule fĂŒr Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden mit den HauptfĂ€chern Jazzgitarre und Akustische Gitarre (Weltmusik) bei Thomas „Fellow“ GĂŒnther, Stephan Bormann und Ralph Beutler. WĂ€hrend seines Studiums begann er sich neben dem Jazz intensiv mit brasilianischer und insbesondere afrokubanischer Musik auseinanderzusetzen, die er fĂŒr sich in reiner AuthentizitĂ€t auf Studienreisen nach Kuba manifestierte.
THE SHY BOYS werden neben Tilman kompletiert durch Arne Rudiger am Kontrabass und Enno Lange am Schlagzeug.

Wir sagen Danke fĂŒr dieses wunderschöne Konzert und hoffen auch zum nĂ€chsten JubilĂ€um wieder dabei sein zu können.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Jahresabschlussfeier

Was der einen Sache Ende, ist meist einer anderen ein Anfang, so jedenfalls im Bezug auf unsere letzte Zusammenkunft.
Mit Einbruch der Dunkelheit trafen sich vielfĂ€ltige KĂŒnstler der Region, um gemeinsam das vergangene Jahr zu beenden, alten und neuen Bekanntschaften die HĂ€nde zu drĂŒcken und natĂŒrlich zu musizieren, wie es lauter nicht hĂ€tte sein können. Durch den Ofen und GlĂŒhwein eingeheizt kam es zu immerwechselnden Sessions, die auf zwei BĂŒhnen verteilt um aller Anwesenden Aufmerksamkeit buhlten. Tom Fecher behielt dabei fĂŒr uns den klaren Kopf und die Technik im Griff, wurde aber auch immer wieder an den Instrumenten ertappt. Lange Bluesjams, extatische Soli und jede Menge Leidenschaft malten die Nacht dann gĂ€nzlich aus, kulinarische Köstlichkeiten wurden auch diesmal von Björn Kerstan liebevoll zubereitet. Mit der letzten Debatte am Klavier war Sonnenaufgang und ziemlich klar, das machen wir im nĂ€chten Jahr wieder! Wir wĂŒnschen euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr und freuen uns, euch zur nĂ€chsten Mugge wieder dabei zu haben.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert

Dritter Adventssonntag

“In der WeihnachtsbĂ€ckerei” lĂ€sst sich gut summen aber vor allem auch veranstalten, so ĂŒberzeugte uns die BĂ€ckermeisterin Leane Lösche aus 01968 Brieske zum dritten Advent mit einem Sonntag voll Musik, Poesie und Leckereien. Ab dem frĂŒhen Nachmittag hat sich dort vor allem das junge Publikum ganz mehlig gearbeitet, sodass fĂŒrs Abendprogramm auch reichlich an Backschinken und PlĂ€tzchen zu Tische lag.

Jedenfalls passte alles ganz hervorragend zum Sekt und wir konnten im kleinen Kreis die Höhepunkte des Abends genießen. Mit einem Solokonzert von Tobias Kroggel begann so der lautere Teil, der in kachelharter Backstubenakustik drei mal um die Ohren gab.

Ganz leise dagegen war manch romantisches Gedicht aus den Sammlungen von Andreas Hirschfeld, die der Senftenberger fĂŒr zwei packenden Lesungen fĂŒr uns mitgebracht hatte. So lecker der Schinken, so schön die Musik, so fesselnd die Gedichte, so schade dass auch dieser Abend zuende ging. Wir wĂŒnschen allen GĂ€sten und Mitwirkenden eine besinnliche Weihnacht.

Veröffentlicht unter carta | Kommentare deaktiviert