Tore f├╝r Toleranz

Anl├Ąsslich der sozialen Veranstaltung “Tore f├╝r Toleranz” auf dem Senftenberger Sportplatz, konnten sich kleine und gr├Â├čere Lokalhelden am vergangen Samstag f├╝r einen Nachmittag lang im Stra├čenfu├čball messen. Neben Ruhm, Ehre und den Aufmerksamkeiten der Sponsoren gab es eine hell erleuchtete B├╝hne und zwei Teppiche voll LiveMusik. Aus Cottbus reiste f├╝r uns “Port 116″ an und spielte und ein wundersch├Ânes Konzert zwischen, sowie neben den Stilen Jazz und Folk. Der intimen Athmosph├Ąre h├Ątte ein bisschen Au├čentemperatur sicher gut getan. Nur wenige Menschen trotzten der K├Ąlte und kamen in den Genuss der unterhaltsamen Musikreise. Diesen voran, danken wir Phillip Standera am Piano, Johanna Richter am Chello und Mario Hess f├╝r den wundervollen Gesang und den Rhythmus am Cajon. Wir freuen uns schon auf mehr Tore. Und Toleranz.

Dieser Beitrag wurde unter carta ver├Âffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.